Fandom

MorgenClan Wiki

Geschichte Mentorenhandbuch

162Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Lektion 1: JagenBearbeiten

Andere TiereBearbeiten

EulenBearbeiten

Katzen folgen Eulen an windigen Tagen, weil diese einen besseren Überblick haben und so die Katzen, ohne es zu wissen, zu guten Beuteplätzen führen.

Honigpfote schlug die Augen auf. Der Wind zerzauste ihr den hellbraun gescheckten Pelz. Seit Tagen wehte der Wind mit solcher Heftigkeit und gönnte den Katzen nichteinmal genügend Schlaf. Neben ihr lag eine hellbraun-weiß gefleckte Kätzin wach. Plötzlich wurde es schattig im Bau. Eine Katze war vor den Eingang getreten. "Honigpfote! Hellpfote! Wir gehen mit Taubenschlag und Kieselherz auf die Jagd", rief Rostfell. Honigpfote stöhnte. Bei díesem Wind war Jagen aussichtslos, wie sie bereits an den Vortagen feststellen musste. Dennoch rappelte sie sich auf und schüttelte sich. Leise verließ sie den Bau. Ihre Schwester folgte ihr.

Auf der Lichtung war nicht allzuviel los. Alle Katzen hatten etwas Schutz vor dem Wind gesucht. Nur Taubenschlag unterhielt sich mit ihrem Bruder Graustern. Als sie die Katzen auftauchen sah, verabschiedete sie sich von dem grauen Kater und trat zu ihnen. "Wir warten noch auf Dunkelblüte. Es ist besser noch eine Katze mitzunehmen." Da kam die dunkelbraune Kätzin schon zu ihnen getreten. Wenn man ihr Fell ansah, wusste man, wieso sie so lange gebraucht hatte. Sie verließen das Lager und kletterten die Schlucht hinauf. Dabei drückten sie ihre Körper fest an die Felsen um nicht vom Wind mitgerissen zu werden. "Wie sollen wir den heute was fangen?", fragte Hellflecke ihren Mentor Kieselherz. "Abwarten!", miaute er knapp und beschleunigte sein Tempo.

Die Truppe hielt erst beim Eulenwald. Die Krieger setzten sich und beobachteten konzentriert die Baumwipfel. Jetzt verstand Honigpfote gar nichts mehr. Wollten sie Eulen fangen? Da bewegte sich etwas oben am Himmel. "Schnell!", rief Taubenschlag, "Wir dürfen sie nicht aus den Augen verlieren!" Ihr grau-weiß getupfter Pelz war vor Aufregung gesträubt, als sie voran durchs Unterholz prescht. Den Blick hielt sie stets auf den Himmel gerichtet. Bis sie plötzlich an einer Lichtung hielt. Die Eule hatte sich tiefer sinken lassen und bald hatte sie eine Maus erwischt und flog davon. "So", miaute Kieselherz, "Jetzt sind wir dran!" Er machte sich sogleich auf Beutesuche, während Rostfell den verdutzt schauenden Schülerinnen: "Wir folgen Eulen an windigen Tagen, weil sie die Beute von oben sehen!"

Wetterlagen Bearbeiten

WindBearbeiten

Ein Krieger greift niemals mit dem Wind im Rücken an.

Das Licht der aufgehenden Sonne schien durch den Wald auf die bemooste Lichtung und die schöne schildpattfarbene Kätzin, die die Stille genoss. Das Plätschern des Baches, das Zwitschern der Vögel und...das nicht ganz so leise und harmonische Pfotengetrampel, als ein kleiner grauer Fellball die Schlucht hinabgestürzt kam. Er versuchte zu bremsen, was ihm aber nicht gelang und so krachte er in seine Mentorin hinein. Diese warf ihm einen vorwurfsvollen Blick zu und miaute streng: "Mausepfote! So holst du die verlorene Zeit auch nicht wieder auf! Du musst nur früher aufstehen!" Der Schüler senkte betreten den Kopf: "Ja, Buntstern!" Die Kätzin, die beschlossen hatte das Thema ruhen zu lassen, fuhr ungerührt fort: "Heute wirst du etwas das Jagen üben. Ich habe dir schon verschiedene Anschleichtechniken gezeigt." Sie rollte ein Pockerl in die Mitte der Lichtung. "Schleich dich an!", befahl sie. Mausepfote ließ sich in ein Jagdkauern sinken und kroch näher. "Mäusehirn", knurrte Buntstern, "Der Wind trägt deinen Geruch direkt zum Beutetier! Ein Krieger greift nie mit dem Wind im Rücken an!" Mausepfote nickte und drehte sich um. Rücklings schlich er sich an. "Von der anderen Seite", fauchte Buntstern. "Ok", miaute ihr Schüler und diesmal machte er alles richtig. "Können wir es jetzt richtig probieren?", fragte er. Buntstern nickte ergeben und trottete seufzend hinter ihm her den Hang hinauf.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki